Gabriela Brass
KULTUR LANDSCHAFT

[Stamm-] BAUM  [ge-] FÄLLT.



Schon die Lateiner nannten ihre Familienoberhäupter "stipites" (Stämme) und deren Kinder “propages" (Setzlinge). Verschiedene Völker zu unterschiedlichen Zeiten führen in ihrem Mythos selbst die Existenz des Menschen auf den Wald und den Baum zurück.

Schon der Begriff der KULTURLANDSCHAFT weist auf diese enge Verknüpfung hin.

Bei Wikipedia steht: …  "Kultur ist in der deutschen Sprache seit Ende des 17. Jahrhunderts belegt und bezeichnet hier von Anfang an sowohl die Bodenbewirtschaftung als auch die “Pflege der geistigen Güter."

Es ist wichtig, diesen Zusammenhang wahrzunehmen. Die Auswirkungen unseres Handelns waren nie so eindeutig, so global, so dramatisch, so allumfassend. Wir alle wissen das.

Mit dem Zyklus “[Stamm-] BAUM [ge-] FÄLLT“ sind Bilder entstanden, in denen ich eine Momentaufnahme „dokumentarisch“ festhalte - auf der Ebene der LANDSCHAFT und auf der Ebene der analogen Auswirkungen auf unsere GESELLSCHAFT, auf unser Leben.

In keinem meiner bisherigen Zyklen wird der Gedanke der LANDSCHAFT HINTER DER LANDSCHAFT und der Bezug zur Gesellschaft und Kultur so verdeutlicht.

Die großformatige Leinwand ist der Bildträger, auf der mit Öl oft eine karge, ausgeblutete Wald-Landschaft dargestellt wird. Nur in Teilbereichen bekommt das Dargestellte etwas Lebendes. Diese Bereiche sind Fotographie-Ausschnitte, auf transluzente Folie gedruckt. Schaut man hinter diese Folien entdeckt man, dass in diesem Bereich die karg gehaltene Landschaft noch mehr verblasst, bis vollends verschwunden ist.

Besonders die Arbeit “STAMM-BAUM“, bei dem ich mein Bild „BRÜDER“, auf Folie gedruckt, mit verarbeitet habe - und das Bild “BRAUN“ berühren, deutlicher als gewohnt – die politisch, gesellschaftlichen Stimmungen in der Spiegelung der Landschaft.

Spätestens nach Vogel- und Schweinegrippe, Ebola, Nipah-Virus, Covid-19 und Fortsetzung sehen wir nicht nur die direkten Auswirkungen unseres Handelns. Wir alle spüren sie. Spätestens seit Dez. 2019 in China und ab dem 11.März 2020 in Deutschland. An diesem Tag wurde Covid-19, Sars-CoV2 zur weltweiten Pandemie erklärt. Bereits am 11. Februar 2020 schlug die WHO (Weltgesundheitsorganisation) den Namen COVID-19 für die Infektionskrankheit vor.


[Stamm-] BAUM  [ge-] FÄLLT +